10.

THANA

Tor zur Heimat

Wo wir verletzt werden, werden wir vorsichtig, ziehen uns zurück oder wir gehen vehement in die Offensive, wehren uns hartnäckig und kämpfen mit unserem Willen, um zu retten, was wir so dringend brauchen, nämlich Liebe, Zuwendung und gesehen werden, oder wir streiten um Materielles oder kaufen und konsumieren übermässig als Kompensation dafür. Wir tun vieles für das Gefühl, angenommen zu sein, einen Platz im Leben zu haben und um uns nicht abgelehnt zu fühlen. Wir wollen dazu gehören und laufen Gefahr, andern die Schuld für unser Unglück zu geben, übergefällig zu sein und Gruppenzwängen nachzugeben.

 

THANA macht den Weg frei und löst die alten Programmierungen, die uns eine zu zurückhaltende oder zu fest fordernde Strategie hat fahren lassen. Wenn wir in einer Angelegenheit festgefahren sind oder uns an etwas festgebissen haben, weil uns die innere Stabilität fehlt, oder wenn wir aus Mangel an Vertrauen ins Leben und in die Menschen unsere Liebe zurück nehmen und diese nicht mehr frei und freudvoll fliessen lassen können, wenn wir uns verhärten, um uns vor Verletzungen und Zurückweisungen zu schützen, wirkt sich diese geistig-seelische Verhärtung mit der Zeit aus auf die körperlichen und die äusseren Lebensstrukturen. 

 

THANA löst die Belastungen und Verletzungen unseres Urvertrauens und der daraus entstandenen inneren Heimatlosigkeit und hilft uns zu sehen und wieder zu fühlen, dass das Leben es gut mit uns meint und uns einen Platz bereitet hat. Das Leben ist nie gegen uns ist, sondern immer für uns! Es ist hilfreich, wenn wir das Alte losslassen, das uns nicht mehr dient, damit das Neue Platz hat. Dafür müssen wir selbst unseren Platz in uns einnehmen und uns in unsere innere Weite ausdehnen. Die wahre Heimat - der Himmel wartet in uns. 

Zusammenfassung:

 

Urvertrauen, Sehnsucht nach eigener Heimat und nach unseren Wurzeln, Abweisung, zuwenig Liebe erhalten, unerwünscht sein, Belastung für andere (Eltern/Partner), falsche Beziehungen/Freunde, emotionale Abhängigkeit vom Partner, den/die Ex nicht loslassen können, keinen Platz im Leben haben, sich heimatlos fühlen, Leben wird als zu hart oder ungerecht empfunden, (fehlende) Bereitschaft zum Dialog, festhalten/loslassen, Gruppenzwang, Sturheit, den eigenen Willen durchsetzen. Zähne, Ohren, Magen, Darm, Bandscheiben, Kopfdruck, Migräne, Fatigée, Erschöpfung, übermässiger Konsum, Kompensation, Erbschaftsstreitigkeiten



  Die Lichtaktivierungen finden via Fernheilung statt. Auf Wunsch können sie auch in meinem Praxisraum gehalten werden. Pro Sitzung kommt 1 Lichtaktivierungstechnik zur Anwendung. 

Zu jeder Lichtaktivierung gehört ein zeitnahes Vorgespräch und Nachgespräch per Telefon / Skype oder in meinem Praxisraum. Das Lichtheilen selbst findet im Liegen statt (bei dir zuhause oder in meinem Praxisraum) und dauert ca. 30 Minuten, bei Kindern ca. 20 Min. Eine detailierte Einführung dafür gebe ich im Vorgespräch.


Stimmen

Oft fühlte ich mich von anderen Menschen nicht verstanden oder verstrickte mich all zu sehr in ihre Probleme und Verletzungen, weil ich dachte, ihnen helfen zu müssen.

Während der Lichtheilsitzung THANA bin ich meditativ in eine/meine lichtvolle Welt eingetaucht. In ihr habe ich eine neue Sichtweise und neue Umgangsformen gesehen und erlebt, wie sich klare Kommunikation, heilige Beziehungen und Berührungen anfühlen. Die Zeit der Vergangenheit und der Zukunft, die Zeit der Verletzungen und der Illusionen erschienen mir ausgeglichen. Mein Sehnen nach innerem Frieden erfüllte sich mit Liebe. Seither erinnere ich mich mehr und mehr an meine Herzenswünsche, finde wieder Freude und Mut, mich in meiner neuen Art und Weise einzubringen und zu leben. Ich danke dir Girin für unsere tiefsinnigen Gespräche und deine liebevolle Begleitung. 

20.02.2020

Maria

Gesamte Webseite:

© Girin Frieden 

Fotos:

© Girin Frieden, Stock.Adobe

© Pascal Meier

www.pascalmeier.net

Girin Frieden

Schützenstrasse 64

8400 Winterthur

+41 (0) 79 261 39 69